Foto
Stitchie eröffnet Chiemsee Reggae Summer
Ersatz für Richie Spice – Jah Mason kommt statt Freddie Mc Gregor

Am heutigen Freitag um 17 Uhr geht’s los. Der 13. Chiemsee Reggae Summer, der bis zum Sonntag wieder über 20 000 Besucher nach Übersee locken wird, wird von Stitchie eröffnet, da der eigentliche Opener Richie Spice wegen Visa-Schwierigkeiten nicht kommen kann und auch schon eine Woche vorher seinen Auftritt in Bersenbrück absagen musste. Also Stitchie statt Richie!

Mit Stitchie haben die Veranstalter kurzfristig einen prima Ersatz gefunden, der schon 1987 mit „Nice Girl“ seinen ersten Nummer-Eins-Hit auf Jamaica hatte. Seit 1997 nennt er sich nicht mehr Lieutenant, sondern nur noch Stitchie oder Governor Stitchie und hat sich als bekennender Christ vom Dancehall abgewandt und dem Gospel-Reggae verschrieben. Also gleich ein bisserl kirchliche Klänge zum Auftakt. Kann ja nie schaden.

Noch kurzfristiger traf die Absage von Freddie McGregor ein, der am Samstag um 16.30 Uhr auftreten sollte. Nach 2005 lässt McGregor das Publikum nun schon zum zweiten Mal hängen. Und das obwohl die Verträge seit Monaten unterschrieben sind. Aber auch in diesem Fall hatte Veranstalter CRP Glück, denn auf die Schnelle konnte mit Dancehall-Star Jah Mason ein echter Publikumsmagnet verpflichtet werden. Gerade beim jüngeren Publikum dürfte Jah Mason ohnehin besser ankommen als McGregor. Im Gepäck hat Jah Mason überdies mit „Life Is Just a Journey” ein ganz aktuelles Album, aber mit Sicherheit wird es von ihm auch Hits wie „Princess Gone“ am Samstag zu hören geben.

Was viele Fans gehofft hatten, ist jetzt amtlich: Der wiedervereinteFreundeskreis wird beim Chiemsee Reggae Summer zusammen mit Joy Denalane auftreten, die ja schon zwei Mal solo das Festival beehrt hat und auch 1999 beim legendären Auftritt von Freundeskreis mit dabei war.

Das Kombi-Ticket kostet wie im Vorjahr inklusive aller Gebühren und fünf Euro Müllpfand 79 Euro. Tickets gibt es noch der Tageskasse.