Foto
Chiemsee Reggae Summer 2007
Vom 17. bis 19 August:
Jimmy Cliff, Gentleman und der wiedervereinte Freundeskreis

Chiemsee Reggae Summer startet wieder durch – Vorreiter beim Klimaschutz

Der Stern des Südens unter den deutschen Reggaefestivals besitzt auch im 13. Jahr ungeachtet so mancher Unkenrufe ungebrochene Strahlkraft: Das Booking ist fast abgeschlossen und die Veranstalter sind mehr als zuversichtlich, dass es nach der Besucherdelle im Vorjahr diesmal wieder ein ausverkauftes Festival an den Gestaden des bayerischen Meeres gibt. Zumindest lässt dies der Vorverkauf für den 13 Chiemsee Reggae Summer vom 17. bis 19. August erahnen.

Die Mischung aus urbayerischer Gemütlichkeit und karibischem Partyflair vor der Kulisse der Chiemgauer Alpen bleibt einfach unübertroffen. Die direkt an den Zeltplatz angrenzende Tiroler Ache und der See versprechen an den heißen Sommertagen willkommene Abkühlung. Konkurrenzlos ist das Festival der kurzen Wege vor allem im Service-Bereich: Wie bei Muttern zuhause kann man die dreckige Wäsche einfach gegen einen geringen Obolus in der Wäscherei abgeben und kriegt sie sauber zurück, gegessen wird nicht das, was auf den Tisch kommt, sondern, worauf man Lust hat. Das kann man sich auf dem zentralen Grillplatz selber brutzeln oder sich bei einem der zahlreichen Gastro-Stände holen. Gefeiert wird sowieso immer bis in die Morgenstunden. Und das alles sozusagen Vollkasko: Kein Führerschein ist in Gefahr, wenn man die kostenlose Bahnanreise aus fast ganz Süddeutschland sowie Teilen Österreichs mitsamt des ausgetüftelten Shuttleservices für null Euro in Anspruch nimmt. Ja wo gibt’s denn so was? Exklusiv nur beim Chiemsee Reggae Summer. Die Kooperation mit der Bahn ist seit vielen Jahren fester Bestandteil des Festivals und längst eine einzigartige Erfolgsgeschichte. Rund zwei Drittel der alljährlich 25 000 Besucher reisen auf der Schiene an und in Zeiten, in denen von Politik und Industrie (die Armen wurden vom ach so plötzlichen Klimawandel völlig überrascht) Pläne geschmiedet werden, die mal so in zehn bis 15 Jahren greifen könnten, hat der Chiemsee Reggae schon längst mehr als eine halbe Dekade aktiven Klimaschutz auf dem Buckel.  

Das Kombiticket inklusive fünf Euro Müllpfand, Zelten, Bahnanreise oder Parken kostet wie im Vorjahr 79 Euro und gibt es unter www.chiemsee-reggae.de oder unter Tel 08621 646464 sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.