Foto
Reggae Jam 2013 in Bersenbrück
Laut den Lesern der Riddim, ist das Reggae Jam "das" Festival wenn es um Reggae und Irie Vibes geht. Stephen Newland von Rootz Underground sagte einmal über die Veranstaltung: " This is the "irieest" Festival in the whole World." Auch waren letztes Jahr die Silvertones dort, Jamaican-Gentleman im gehoben Alter, seit knapp 60 Jahren im Business, die bisher noch nie! Jamaika verlassen haben. Das spricht für sich und für den Veranstalter Bernd "Sheriff" Lagemann. Dieser schafft es immer wieder Künstler von Rang und Namen nach Deutschland zu holen.
Klein aber fein ist hier die Devise. In dem kleinen Städtchen, wird nun schon seit einigen Jahren das Festival veranstaltet. Die Einwohner von Bersenbrück nehmen es gelassen und entspannt hin, wenn ca. 5000 Menschen kommen, um ein Wochenende lang jamaikanischen Top-Acts, Irie Vibes und karibisches Essen zu genießen. 
Vom 2. - 4. August gibt es auf zwei Bühnen, die nebeneinander stehen, Legenden zu bestaunen. Als da wären: Lee "Scratch" Perry, Marcia Griffiths, Third World, Israel Vibration, John Holt, Freddie "Big Ship" McGregor um nur einige aus der oberen Liga des Reggae zu nennen. Aus der jüngeren Generation sind zum Beispiel Top-Acts wie Busy Signal, Gappy Ranks oder auch Turbulence & Warrior King. Aus deutschen Landen gibt es Nosliw, Ganjaman, Uwe Bantonb oder Kimoe zu bestauen. Kleiner Geheimtip am Rande iLLBiLLY HiTEC, unbedingt anhären!
Tickets und alle weiteren Infos bezüglich Campen, Anreise, etc., gibt es unter:

https://www.reggaejam.de/home/

(bf)